Unsere Digitaldruck / Direktdruck - Systeme sind Flachbettdrucker, konzipiert für spezielle Einsatzzwecke

Flachbettdrucker sind im wesentlichen dadurch gekennzeichnet, daß ein gerader Medienweg innerhalb des Drucksystems besteht. Viele gängigen Lösungen verfügen über ein Portalsystem - das Druckgut wird auf einen Träger (das eigentliche "Bett") gelegt, und die Druckeinheit verfährt in beiden Richtungen über das festliegende Druckgut.
Unsere Flachbettdrucker sind dadurch gekennzeichnet, daß Schablonen eingelegt werden, die durch den Drucker laufen. Die Schablonen dienen gleichzeitig der Positionierung und Fixierung der eingelegten Substrate.

Diese Technik hat einige Vorteile: unsere Lösungen sind wesentlich preiswerter als Portalsysteme, sind sehr platzsparend und leicht. Die Inkjet Workstation 1 ist beispielsweise prädestiniert für die Beschrifung kleinformatiger Schilder in Ladenlokalen oder Kennzeichnungsaufgaben in Industriebetrieben, die mobile Einheiten benötigen.
Konzept unserer Flachbettdrucker
Inkjet Workstation1
Inkjet Workstation2
Inkjet Workstation3
Direktdruck / Digitaldruck
im Überblick
Flachbettdruck-
das Konzept
Abbildung oben: Eine Schablone zur Verwendung in einem unserer Flachbettdrucker- zur Bedruckung von Metall-Visitenkarten im Standardformat von 85x55mm
Start
Direktdruck-Systeme

Inkjet Workstation1
Inkjet Workstation 2
Inkjet Workstation 3

Direktdruck / Digitaldruck
im Überblick

Flachbettdruck - Konzept

Materialien

Software

Tinten

Anwendungen
Kennzeichnung
Typenschilder
Frontplatten
Industrieschilder
Schilder
Kabelschilder
Leiterplatten
Service

FAQs

Kontakt

Impessum

AGBs

Sitemap

Unsere Flachbettdrucker eignen sich hervorragend für die beständige Bedruckung von Metallen, Kunststoffen und Folien

Sie können mit unseren Flachbettdruckern je nach Modell Materialen bis maximal 3mm Stärke verarbeiten. Sie sind deshalb optimal für kleinformatige Substrate geeignet, die besonders haltbar sein müssen.

Die folgende Liste zeigt Ihnen einige Anwendungen unserer Systeme:

  • Flachbettdrucker -für Typenschilder
  • Flachbettdrucker -für Frontplatten
  • Flachbettdrucker -für Zifferblätter
  • Flachbettdrucker -für Kabelschilder
  • Flachbettdrucker -für den Druck von Ätzmasken
  • Flachbettdrucker -für den Druck von Lötstoppmasken
  • Flachbettdrucker -für Tastaturfolien
  • Flachbettdrucker -für Industrieschilder
  • Und vieles mehr!

Inkjet Workstation1

Preiswert, klein und mobil: ein Flachbettdrucker für kleine Teile.
Dieser Flachbettdrucker ist ideal für Kabelschilder, Namensschilder, Typenschilder und ähnliche Teile.

Sie sind im Anlagenbau tätig und müssen bei Auslandsmontagen beständige Typenschilder oder ähnliche Kennzeichnungen anfertigen? Dann haben Sie mit diesem Direktdrucker die ideale Lösung. Klein im Format und groß in der Leistung produziert er Schilder, denen auch Lösemittel wie Aceton nicht anhaben kann.
Für Firmen mit kleinen Ladengeschäften, die häufig Namensschilder und ähnliches herstellen müssen, ist dieses Modell ebenso ideal. Leicht zu bedienen und mit wenig Platzbedarf druckt er für Sie die Schilder "just in time".
Obwohl die Tinten hochgradig beständig sind, brauchen Sie keine Angst vor eingetrockneten Düsen zu haben: die wasserbasierende Tinte ist gegen ein Eintrocknen wesentlich weniger anfällig als Lösemitteltinten.
Inkjet Workstation1: Ein digitaler Direktdrucker für kleine Formate. Dank des günstigen Preises eine gute Basis für Mehrfach-installationen.
> zur Produktseite

Inkjet Workstation2

Ihnen genügt das Druckformat der Inkjet-Workstation1 nicht? Dann ist vielleicht dieser Flachbettdrucker Ihr Modell.
Neben dem grösseren Druckformat bietet der Druckertreiber dieses Modells zusätzliche Möglichkeiten zur Farbanpassung und Abspeicherung benutzerspezifischer Voreinstellungen.

Solange Sie keine dickeres Material wie Frontplatten bedrucken möchten, ist dieses Modell eine überlegenswerte Alternative. Im Vergleich zur Inkjet Workstation1 bietet es vor allem eine grössere aktive Druckfläche.
Beim Nutzendruck kleinteiliger Substrate erzielen Sie so eine höhere Produktivität, da Sie so mehr Teile pro Druckschablone verarbeiten können.
Der höherwertige Druckertreiber bietet die Möglichkeit, auch bei Einsatz von ICC-Profilen die aufgetragene Tintenmenge zu steuern. Sie können so die Farbwiedergabe beim Druck auf dunkleren Flächen wie z.B. Metallen weiter verbessern.
Dieser Flachbettdrucker verwendet ein Tintensetup mit 8 Farben: 3 Blacktinten, Light Cyan, Cyan, Light Magenta, Magenta und Yellow. Dies verbessert vor allem die Wiedergabe von Grauflächen und hellen Farbtönen.
Inkjet Workstation2:
nahezu metameriefreier Druck von Grauflächen mit drei Schwarztinten:
Black, Light Black und Light Light Black.

Inkjet Workstation3

Dieser Flachbettdrucker ist das Allroundmodell für Anwendungen wie die Herstellung von Industrieschildern.
Die Inkjetworkstation3 basiert auf dem gleichen Grundmodell wie die Workstation2. Mit den erweiterten Modifikationen und der Integration von Zu- und Abfuhrtischen für das Material sind damit auch klassische Frontplatten bedruckbar.

Die Zu- und Abfuhrtische sind aus hochwertigen Systemprofilen eines deutschen Qualitätsherstellers gefertigt und führren zu einem verwindungssteifen, robusten Gesamtsystem.
Systemprofile sind ein modulares Baukastensystem, mit dem sich Bauteile schnell und einfach an individuelle Bedürfenisse anpassen lassen. Auch die Erweiterung für zusätzliche Funktionen fällt damit leichter.
Dies gilt auch für das hier vorgestellte System. Es lässt sich bei Bedarf zu einem Standsystem ausbauen oder um Hilfsmittel wie Greifschalen zur Bevorratung von Material erweitern.
Inkjet Workstation3: Für dickere Substrate bis 3mm und Längen von 500mm. Die richtige Basis, wenn Sie Frontplatten bedrucken möchten.